Schmidt selbstbewusst zum Tabellenzweiten

TVO ohne Probleme

Vor einer hohen Hürde stehen die Damen des TV Oyten III im Duell beim TSV Altenwalde (Sbd., 16.30 Uhr)

Noch immer ärgert sich Oytens Spielertrainerin Eva Schmidt über die 22:24-Niederlage im Hinspiel. "Da wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen. Daher ist es nicht unmöglich, dass wir aus Altenwalde etwas mitnehmen", gibt sich Schmidt selbstbewusst. Zumal lediglich hinter den Einsätzen von Christin Koers (Knieverletzung) und Jaane Buschmann (Infekt) noch kleine Fragezeichen stehen. Bei Altenwalde gilt es in erster Linie das gute Zusammenspiel zwischen der Spielmacherin und der Kreisläuferin sowie das Tempospiel zu unterbinden. "Mit der bisherigen Punkteausbeute können wir weiterlesen…

Oytens Trainer Sebastian Kohls erwartet jede Menge Gegenwind bei der TSG Wismar

Ein trügerisches Bild

Oyten - Wieder einmal sind die Rollen klar verteilt: Denn während die Damen des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires nach wie vor souverän die Tabelle anführen, rangiert Gastgeber TSG Wismar vor dem Duell am Sonnabend, 16 Uhr, lediglich einen Punkt vor den Abstiegsrängen. Für TVO-Trainer Sebastian Kohls jedoch ein trügerisches Bild. „Die Mannschaft ist besser, als es der aktuelle Tabellenplatz vermuten lässt.“

Den ersten Fingerzeig darauf gab es laut Kohls am vergangenen Spieltag in Vechta. Obwohl die TSG dort schon mit sieben Toren zurückgelegen hatte, reichte es beim Tabellenfünften noch zu einem Teilerfolg. „Kämpferisch war das eine ganz starke Vorstellung. weiterlesen…

Spannende Schlussphase

Weiter ungeschlagen

Oyten. Die weibliche C-Jugend des TV Oyten bleibt in der Handball-Oberliga in der Erfolgsspur. Das von Nina Schnaars trainierte Nachwuchsteam hat jetzt auch das dritte Spiel gewonnen. Vor eigenem Anhang besiegte der TVO die HSG Nord Edemissen mit 29:26 (17:13).


Den etwas besseren Start erwischte die Schnaars-Sieben, die mit 2:0 in Führung ging. Von diesem knappen Vorsprung profitierten die jungen Oytenerinnen bis weit in die zweite Halbzeit. In dieser baute der TVO die Führung phasenweise sogar auf fünf Tore aus. Spannend wurde die Schlussphase aber doch noch: Denn weiterlesen…

Unerwartet deutlich

Verbandsliga

Söhlde. Das hatte man im Lager der weiblichen B-Jugend des TV Oyten nicht erwartet. Im ersten Spiel der Verbandsliga feierten die Nachwuchs-“Vampires“ einen Kantersieg bei der JSG Bördehandball-Ost. Das Team um TVO-Trainer Jürgen Prütt fuhr mit einem 27:13 (11:5)-Erfolg im Gepäck wieder nach Hause.


„Wir sind weit gefahren, haben hoch gewonnen und sind natürlich sehr zufrieden“, sagte Prütt nach dem Ausflug nach Söhlde (Landkreis Hildesheim). Oyten musste drei Ausfälle verkraften und lag nach neun Minuten mit 0:2 im Hintertreffen. „Zu diesem Zeitpunkt war das spätere Endergebnis überhaupt nicht vorherzusehen“, meinte weiterlesen…

Oyten müht sich zum 39:33 über Travemünde

Kohls sieht ein Geduldsspiel

Oyten. Schon im Vorfeld hatte Sebastian Kohls auf die besonderen Spiele gegen den TSV Travemünde hingewiesen. Als dann endlich der Abpfiff ertönt war, fühlte sich der Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires nach dem 39:33 (21:18)-Arbeitssieg einmal mehr bestätigt. „Warum wir uns gegen Travemünde immer so schwer tun – ich kann es mir auch nicht erklären. Letztlich ist mir das jedoch egal. Für uns zählen nur die beiden Punkte“, bezeichnete Kohls die Partie als Geduldsspiel.

Gänzlich zufrieden war Oytens Trainer jedoch nicht. Aus gutem Grund. Beim Warmmachen war Torhüterin Birte Hemmerich umgeknickt und droht mit einem möglichen Bänderriss nun weiterlesen…

Verpatzter Auftakt

Oyten. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III sind mit einer Niederlage ins neue Jahr gestartet. In der Pestalozzihalle verlor die Mannschaft des Trainerduos Isabel Schacht/Eva Schmidt mit 21:26 (11:10) gegen den VfL Horneburg.

Dabei gehörte die Anfangsphase durchaus den Gastgeberinnen. Nach 18 gespielten Minuten führte die Drittvertretung der „Vampires“ mit drei Toren – 9:6. Diesen Vorsprung hielt der TVO jedoch nicht. Nach der Pause durfte die Sieben von Schacht und Schmidt froh sein, dass das 11:10 ein wenig länger Bestand hatte. Denn Horneburgs Daniela Gooßen vergab zwei Siebenmeter in Folge. Dennoch gelang den Gästen im weiterlesen…

Zeitstrafen bringen Haase-Sieben aus dem Konzept

TV Oyten II muss sich vor heimischem Publikum mit 26:31 dem Tabellendritten TV Cloppenburg beugen

Oyten. Gleich im ersten Saisonspiel des neuen Handballjahres stand für die Oberliga-Frauen des TV Oyten II eine schwierige Aufgabe auf dem Programm. In der heimischen Pestalozzihalle empfingen die „Vampires“ den Tabellendritten TV Cloppenburg. Die Aufgabe, die gleichzeitig den Auftakt in die Rückrunde bildete, war für den TVO am Sonntagmittag jedoch nicht zu lösen. Mit 26:31 (11:16) zog das Team um Trainer Jens Haase den Kürzeren. „Ich hoffe, dass uns diese Niederlage jetzt nicht umwirft“, sagte der Trainer.

Allerdings fühlte sich der Coach der Gastgeberinnen von den Schiedsrichtern benachteiligt. Denn kurz vor dem Anbruch der Schlussphase musste zunächst Katharina Steinsträter weiterlesen…

Zäher Verlauf

TV Oyten muss sich gegen den TSV Travemünde wieder einmal strecken

Oyten. Der Jubel fiel recht verhalten aus. Nur etwas zaghaft warfen die Handballerinnen des TV Oyten nach ihrem Heimsieg gegen den TSV Travemünde die Arme in die Luft und bedankten sich bei ihrem Publikum. Dass der Jubel nicht überschwänglich ausfiel, war verständlich. Denn wieder einmal tat sich der Spitzenreiter der 3. Liga mit dem Team von der Ostseeküste äußerst schwer. Zwar gewann der TVO mit 39:33 (21:18), doch besonders der erste Durchgang hatte einen zähen Verlauf genommen.

Sebastian Kohls, Trainer des TV Oyten, hatte nach dem Spielende die schwierige Aufgabe, die Begegnung richtig einzuordnen. Einerseits war es ein souveräner, weiterlesen…

Harte Kritik von Kunze

TV Oyten kann in der Landesliga aktuell nicht gewinnen

Horneburg. Bei den Landesliga-Handballern des TV Oyten scheint die Aufstiegs-Euphorie verflogen zu sein. Nach der Heimpleite im Jahresauftaktspiel gegen den TSV Altenwalde (33:36) zogen die von Marius Brandt und Sascha Kunze trainierten „Vampires“ nun auch im ersten Spiel der Rückrunde beim VfL Horneburg den Kürzeren – und zwar deutlich. Mit 40:22 (19:10) gewann der VfL.

Ein einziges Mal lagen die Gäste im ersten Auswärtsspiel des Jahres vorne: Marico Dumke und Simon Bödeker hatten den TV Oyten mit 2:1 in Führung geworfen. Vier Minuten waren zu diesem Zeitpunkt gespielt. Fortan übernahm der VfL Horneburg das Kommando. weiterlesen…

Verstärkung für Jens Haase

Lea Mae Bleh neu beim TV Oyten II

Oyten. Einen Neuzugang vermelden die Handballerinnen des TV Oyten II für die Rückrunde in der Oberliga Nordsee: Mit der 19-jährigen Lea Mae Bleh hat sich eine talentierte Linkshänderin der Mannschaft von Trainer Jens Haase angeschlossen. Lea Mae Bleh hat es studienbedingt in den Norden verschlagen. Die junge Frau studiert in Bremen im ersten Semester Medien, Kommunikations - und Wirtschaftswissenschaften.

Auf dem Handballfeld war Lea Mae Bleh zuletzt für die A-Jugend des TSV Birkenau in der Bundesliga aktiv. Mit ihrem Ex-Klub schaffte sie es bis ins Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft. Dort kam für den Unterbau des Süd-Drittligisten nach zwei knappen weiterlesen…

Leistungsträgerin kehrt zurück

Oberliga Nordsee

Oyten. Der TV Oyten II kann in seinem Heimspiel gegen den TV Cloppenburg wieder auf Katharina Steinsträter setzen. Wie Trainer Jens Haase erklärt, habe seine erfahrene Rechtsaußenspielerin ihre Bänderverletzung nun auskuriert. Komplett kommt der Kader der Drittliga-Reserve dennoch nicht daher: Katharina Steinsträters Schwester, Anna-Lena Kruse, weilt im Urlaub. Haase muss somit auf seine Kreisläuferin verzichten. Auch Neuzugang Lea Mae Bleh (siehe Bericht auf dieser Seite) wird an diesem Spieltag noch nicht für ihren neuen Verein auflaufen. Gegen Cloppenburg setzt Oytens Trainer auf die Karte Tempohandball. Gegen die defensiv starken Gäste müsse man über 60 Minuten Gas geben, fordert Haase. Beim weiterlesen…

Viel Arbeit auf der linken Seite

Landesliga Frauen

Oyten. „Es ist eine Mannschaft, die ordentlich zupackt“, sagt Eva Schmidt. Die Rede ist vom kommenden Gegner des TV Oyten III – dem VfL Horneburg. Der steht momentan auf dem siebten Platz, während Oyten den fünften Rang belegt. Allerdings habe das nichts zu bedeuten. Denn in der Pestalozzihalle stehe dem TVO am elften Spieltag eine große Herausforderung bevor. „Die VfL-Abwehr ist sehr gut und durch ihr körperbetontes Spiel wird es alles andere als einfach“, befürchtet die TVO-Trainerin. Besonders die rechte Seite der Horneburgerinnen sei stark. „Da kommt einiges an Arbeit auf unsere linke Seite zu“, sagt Schmidt. Dennoch bleibt die weiterlesen…

Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. HG OKT
Datum: 05.02.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Whirlpool Living Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • Venado Logo TeamSport Logo Stadtwerke Achim Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo BTG Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker